+++Aktuelles+++

Nächste Termine:

 

Landesliga

ASV Hamburg - Oststeinbeker SV

Sonntag, 06. Februar

15:00 Uhr, Snitgerreihe

 

Landesliga

Vorw. Wacker - Oststeinbeker SV

Sonntag, 13. Februar

14:00 Uhr, Öjendorfer Weg

 

Vergangene Spiele:

 

Oststeinbeker SV - HT 16 7:3 (7:1)

 

Oststeinbeker SV - ETSV Hamburg 2:3 (2:1)

 

Simon Gottschling ist als Trainer des Oststeinbeker SV zurückgetreten.

Das gab der Fußball-Landesligist wenige Tage nach der 1:2-Auswärtsniederlage im Kellerduell gegen den FC Voran Ohe bekannt. „Fünf Niederlagen aus sechs Spielen geben genug   Anlass, mich selbst zu hinterfragen“, sagt Gottschling. „Das sportliche Abschneiden war jedenfalls einer der Gründe für meine Entscheidung. Ich wünsche dem Verein alles Gute und hoffe, dass die Mannschaft auf dem Level weitermachen wird, auf dem sie vor der Partie in Ohe aufgehört hat.“
Oststeinbeks Liga-Obmann Lothar Pfaff zeigte sich überrascht von der Entscheidung Gottschlings. Er sagte: „Auch wenn es unerwartet kommt und weh tut, müssen wir alle seine Entscheidung akzeptieren, Simon hat viel für den Verein geleistet.“
Dreimal wechselte Gottschling als Spieler an den Meessen. Als Trainer führte er den Verein von der Kreis- in die zwei Spielklassen höhere Landesliga.
Alexander Kaya, Gottschlings früherer Co-Trainer und bis dato Ligamanager des Vereins, übernimmt das Ruder.

 

 

 

FC Voran Ohe - Oststeinbeker SV 2:1 (0:0)

 

 

Oststeinbek überzeugt trotz Niederlage

 

Die Landesligafußballer des Oststeinbeker SV stehen vor zwei richtungsweisenden Herausforderungen. Nur mit einem Sieg am kommenden Freitag, 8. Oktober, beim Tabellenletzten FC Voran Ohe (19.30 Uhr, Amselstieg) und einem weiteren Erfolg drei Wochen später am heimischen Meessen gegen den Vorletzten Dersimspor Hamburg würde der Mannschaft von Simon Gottschling ein entscheidender Schritt in Richtung Klassenerhalt gelingen. weiterlesen.....

 

 

 

Düneberger SV - Oststeinbeker SV 2:1 (1:1)

 

 

Leidenschaftlicher Oststeinbek SV holt den ersten „Dreier“

Mit einem verdienten 1:0 (0:0)-Heimerfolg gegen den ASV Hamburg hat Landesligist Oststeinbeker SV seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Über weite Phasen gelang der Mannschaft von Simon Gottschling dabei ein souveräner Auftritt, wobei sie die Vorgaben ihres Trainers diszipliniert umsetzte. „Mit zwei, drei Mann haben wir den Gegner im Mittelfeld immer wieder erfolgreich unter Druck gesetzt, verloren gegangene Bälle uns wiedergeholt und dem ASV letztendlich damit einfach den Schneid abgekauft“, sagte Gottschling. weiterlesen.....

 

 

 

"Der Oststeinbeker SV hat eine Konstante, eine wichtige Säule seiner Fußballabteilung verloren."

 

 

Oststeinbek wartet weiterhin auf ersten Punktgewinn

 

Nun ist eingetroffen, womit niemand so wirklich gerechnet hat: Die Landesligafussballer des Oststeinbeker SV stecken bereits am zweiten Spieltag der Staffel 2 im Tabellenkeller fest. Nach der Auftakt-Heimniederlage gegen Vorwärts Wacker zog die Mannschaft von Simon Gottschling nun auch beim Klub Kosova mit 2:4 (1:1) den Kürzeren. Oststeinbeks Coach sah dennoch Licht am Ende des Tunnels, als er nach der Partie vor versammelter Mannschaft sagte: "Das Team hat heute ein anderes Gesicht gezeigt als noch vor einer Woche, es waren die individuellen Fehler, mit denen wir uns praktisch selbst besiegt haben.
Wir stehen mit dem Rücken zur Wand, es wird verdammt schwer, da unten wieder herauszukommen." weiterlesen.....

 

 

 

Oststeinbek enttäuscht zum Saisonauftakt

Das mit Spannung erwartete Derby am ersten Spieltag der Landesliga 2 gegen den SC Vorwärts-Wacker ging für den Oststeinbeker SV gründlich daneben. Mit 0:2 (0:0) unterlag die Mannschaft von Simon Gottschling zuhause gegen spielerisch keineswegs überzeugende Billstedter.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte der Gastgeber seine beste Phase, doch Kevin Ketelhohn (48.), Youness Sbou (53.) und Leonel Monteiro (56.) ließen beste Möglichkeiten ungenutzt. weiterlesen.....

 

 

 

 

Oststeinbek gegen Oberligisten chancenlos

In der zweiten Runde des Lotto-Pokals kassierte der Oststeinbeker SV gegen eine in allen Belangen überlegene Mannschaft von Concordia Hamburg eine bittere 1:8 (0:4)-Heimpleite. Simon Gottschling schlug vor allem die Höhe der Niederlage  auf den Magen. "Die letzten zehn Minuten waren grausam, 1:6 wäre irgendwie noch ok gewesen", sagte Oststeinbeks Coach angesichts der beiden Gegentreffer in der Schlussphase.

Gottschling appelierte vor versammelter Mannschaft, die Köpfe nicht hängen zu lassen, als er sagte: "Das ist eben Oberliga, wir sind Landesliga. Verarbeitet die Niederlage, lass Euch davon aber nicht herunterziehen. Unser Fokus liegt nun voll und ganz auf dem Saisonauftakt gegen Vorwärts-Wacker".

Den Ehrentreffer zum 1:4 erzielte nach sehenswerter Einzelleistung Kanaffa Adamou in der 63. Minute.

 

 

Oststeinbek zieht in 2. Runde des Lotto-Pokals ein

 

Lauenburger SV - Oststeinbeker SV 0:3 (0:1)

0:1 Javad Gurbanian (29. Minute), 0:2 Kanaffa Adamou (52.), 0:3 Kevin Ketelhohn (75.)

 

 

Oststeinbeker SV - ETSV Hamburg 3:3 (1:2)

Tore: Kevin Ketelhohn (42. Minute, 55., 58.)

 

 

Schützenfest an der Möllner Landstraße

 

Spvgg Billstedt-Horn - Oststeinbeker SV 1:9 (0:3)

Tore: 0:1 Eigentor Billstedt (17. Minute), 0:2 Kevin Ketelhorn (38.), 0:3
Rathwan Al Radi (43.). 0:4 Javad Gurbanian (46., Elfmeter), 0:5 Ole-Mario Spring (72.), 0:6 Javad Gurbanian (76.), 0:7 Ole-Mario Spring (81.), 0:8
Ilkay Gülbey (82.), 0:9 Agatino Indulto (83.)

 

 

Erste Niederlage im sechsten Test:

Rahlstedter SC - Oststeinbeker SV 4:0 (1:0)

 

 

Oststeinbeker Notelf feiert 2:1-Auswärtssieg

 

Mit lediglich elf Feldspielern reisten unsere Jungs zum Büchen-Siebeneichener SV - und belohnten sich nach einem starken Auftritt mit einem 2:1 (0:1)-Erfolg gegen den Landesligisten aus Schleswig-Holstein. Ligamanager Alexander Kaya brachte die Leistung der Oststeinbeker kurz und knapp auf den Punkt: "2:1 gewonnen! Respekt Jungs, mit stark reduziertem Kader gegen eine Truppe, die komplett durchwechseln konnte. Ich ziehe meinen Hut".

Tore: Y. Sbou (53., 89. Minute)

 

 

Vierter Erfolg im vierten Spiel:

Oststeinbeker SV - TuS Aumühle 5:0 (2:0)

Tore: Kevin Ketelhorn (23. Minute), Leonel Monteiro (26.), Dave Fehland (60.), Kannafa Jibril Adamou (73., 80.)

 

 

Oststeinbek gewinnt Finale des E-Werk-Sommercups

 

Zwei Strafstöße beim Elfmeterschießen im Finale des E-Werk-Sommercups pariert, einen zwischendurch selber verwandelt: Oststeinbeks Keeper Shahin Ahmadi avancierte beim 5:4-Endspielerfolg (0:1, 1:1) unserer Jungs gegen den Meiendorfer SV zum Matchwinner.
weiterlesen.....

Fotogalerie......

 

 

Gelungener Test gegen Verbandsligisten

 

Im ersten Auftritt nach monatelanger Corona-Zwangspause gelang dem Oststeinbeker SV in einem Freundschaftsspiel ein überzeugender 4:2 (1:1)-Erfolg gegen den Kaltenkirchener TS. Die Treffer erzielten Kannafa Adamou (8. Minute), Ole-Mario Spring (54.), Kevin Apau (71.) sowie Oliver Barnjak (88.).

 

Hier ein paar Impressionen in der Fotogalerie...

 

 

Saisonvorbereitung in Scharbeutz

 

hier geht es zur Fotogalerie....