· 

Wir begrüßen Neuzugang Josef Oshoffa

Innenverteidiger Josef Oshoffa, Foto: Mathias Reß
Innenverteidiger Josef Oshoffa, Foto: Mathias Reß

 

Wir befinden uns mittlerweile in der Rückrunde der laufenden Saison, stehen kurz vor der Winterpause und am Sonntag beginnt mit dem ersten Advent die Vorweihnachtszeit. Doch beschenkt wurden wir schon jetzt, weshalb wir voller Freude einen neuen Spieler in unserem Team begrüßen dürfen: Innenverteidiger Josef Oshoffa (21) ist ab sofort ein Teil unserer OSV-Familie und auch schon seit dem 26. November 2018 spielberechtigt.

 

In der Jugend durchlief der 1,90m große Defensivmann die Abteilungen des FC Sankt Pauli bevor er in seiner ersten Herrenstation für den Meiendorfer SV seine Buffer schnürrte. Oshoffa konnte bereits in seinen jungen Jahren einiges an Erfahrung sammeln. Nicht nur in 57 Junioren Bundesligapartien, sondern später auch als Herrenspieler in der Ober- und Landesliga „Nach einem Gespräch mit Co-Trainer Alexander Kaya habe ich meinen Weg zum Oststeinbeker SV gefunden“, weiß der Verteidiger, der zuletzt dem TuS Berne angehörte, zu berichten. „Oststeinbek machte schon nach den ersten Trainingseinheiten einen familiären und gleichzeitig organisierten sowie professionellen Eindruck auf mich. Die Mannschaft besitzt ein riesiges Potential und es ist spürbar, dass der gesamte Verein alles daran setzt, Dieses auch abzurufen, um irgendwann wieder in Hamburgs Oberhaus aufzulaufen.“

 

Bis es wieder mal so sein kann, ist noch ein sehr weiter und langer Weg zu gehen. Aber mit seinen Qualitäten im sportlichen und auch im zwischenmenschlichen Bereich wird uns Oshoffa in Zukunft nicht nur helfen, sondern auch ein Teil dessen sein, was derzeit beim Oststeinbeker SV wieder aufgebaut wird. Für uns ist es sehr schön, dass der Abwehrspieler uns dabei begleitet. Deshalb sagen wir: Herzlich willkommen!