Kantersieg beim Tabellenschlusslicht

 

Was für ein Torfestival: Mit 7:0 (3:0) haben unsere Spieler die Auswärtsaufgabe bei TuS Hamburg souverän gemeistert.

 

Adrian Voigt mit sattem Schuss aus zwölf Metern (10. Minute), der Hamburger Patrice Kangni-Djagoe Kangni mit einem Eigentor (34.) und Youssef Sbou mit sehenswertem Freistoßtreffer sorgten für den Pausenstand.

 

Nach dem Wiederanpfiff bauten Revin Köksal (54.), Neuzugang Samet Yazici (76.) und zweimal Maximilian Kochsiek (84. Foulelfmeter, 87.) die Führung weiter aus.

 

„Dass die Spieler nach der Winterpause auf den Punkt top-fit sind, habe ich nach der intensiven Vorbereitung erwartet“, sagt Co-Trainer Alexander Kaya. „Trotz der widrigen Platzverhältnisse hat die Mannschaft mich aber auch phasenweise spielerisch überzeugt.“

 

 

Hinter der Abwehrreihe strahlte Torben Joost zwischen den Pfosten eine enorme Ruhe aus. Die wenigen Situationen, in denen der OSV-Torwart gefordert wurde, meisterte er souverän.

 

Kommen Freitag, 8. März (19.30 Uhr), steigt am Meessen das Derby gegen den TSV Glinde. Kaya: „Wir alle sind heiß auf das Spiel und werden alles geben, die drei Punkte am Meessen zu behalten.“