Oststeinbeks Fußballer sammeln für Kinderkrebshilfe

Seit gut einem Jahr sammelt die Fußballabteilung des Oststeinbeker SV Geld für die Kinderkrebshilfe der Gemeinde. 600 Euro sind bisher zusammengekommen. Initiator Michael Baaß überreichte den Betrag anlässlich des Landesligaauftakts gegen den SV Nettelnburg/Allermöhe an Renate Vorbeck, der Vorsitzenden der Kinderkrebshilfe Oststeinbek.

Tolle Geste: Ein Anhänger des Landesligisten, der im Hintergrund bleiben möchte, erhöhte die Summe an Ort und Stelle um weitere 1000 Euro. "Ich bin gerührt und finde es großartig, dass so viele Oststeinbeker an meiner Seite stehen", sagt Vorbeck. Vor 32 Jahren gründete sie den Verein. "Nicht als betroffene Mutter", sagt sie, "sondern als jemand, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, betroffene Kinder und deren Familien zu unterstützen."

Bundesweit erkranken jährlich rund 2000 Kinder und Jugendliche an Krebs. Allein in Hamburg und Umgebung sind es 140. Paul Jaron Krassowski war einer von ihnen. Vor einigen Jahren diagnostizierten die Ärzte bei dem jungen Oststeinbeker eine schwere Form der Leukämie. Heute gilt der Zehnjährige als geheilt. Paul hält eine mit 42 Perlen bestückte sogenannte Mutperlenkette in der Hand. "Für jede Therapiemaßnahme bekommen die Kinder eine entsprechende Perle", sagt Vorbeck. "Das gilt für eine einfache Blutabnahme, eine Chemotherapie, eine Amputation oder aber auch für einen glücklichen, unvergesslichen Moment während der Therapie." 21 Betten im Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf stehen der Kinderkrebshilfe zur Verfügung.

Michael Baaß will die Sammelaktion in dieser Saison weiterführen. "Renate und ich kennen einander seit vielen Jahren", sagt der Betreuer des Oststeinbeker SV. "Ich bin begeistert, wie motiviert und leidenschaftlich sie nach so langer Zeit bei der Sache ist." Das Erfolgsrezept von Baaß ist ebenso simpel wie effektiv. Lächelnd sagt er: "Bei Heimspielen fange ich die Besucher meist schon am Eingang ab und bitte sie um eine kleine Spende. Als Gegenleistung dürfen sie das Endergebnis des Spiels tippen und sich Hoffnung auf den Gewinn einer Flasche Havanna-Club machen."